Laß´ krachen, Admin!

Man nehme: Eine schöne Location mit viel Platz und riesen Garten, einen Keynotespeaker mit Stallgeruch, ein Team mit viel Gespür für Admin-Themen, ordentlich warmes Wetter und jede Menge möglichst kühler Getränke – fertig ist die perfekte Anwenderkonferenz.

So geschehen am 14. und 15. September im Düsseldorfer Malkasten, wo gut 110 Teilnehmer eineinhalb Tage lang intensiv über neueste Trends in der IT-Dokumentation mit i-doit diskutierten.

“Ich habe noch nie eine so tolle Veranstaltung eines IT-Anbieters erlebt wie Eure Anwenderkonferenz”, verabredete sich ein Teilnehmer aus Stuttgart gleich fürs nächste Mal. Als durchgehend positiv wurde die Konferenz auch insgesamt bewertet – von der Keynote von Admin und Linux Magazin-Kolumnist Charly Kühnast, über informative Fachvorträge zu i-doit, bis hin zum ausführlichen Expertiseaustausch in den ausreichend langen Pausen.

i-doit Anwender – Community

 

Die Veranstaltung zeigte, dass IT-Dokumentation und CMDB, vor allem aber der integrative, niedrigschwellige und gleichzeitig technisch ausgereifte Lösungsansatz von i-doit inzwischen in der Mitte der IT angekommen ist. Gleichzeitig wurde deutlich, dass sich viele IT-Systemadministratoren – vor allem aber i-doit Anwender – heute zu echten Wegbereitern für Innovationen in ihren Unternehmen gewandelt haben. Was die Admins aus ihrem Arbeitsalltag berichteten, war in den meisten Fällen weit mehr als bloße Gewährleistung eines IT-Betriebs. Vielmehr zeigten Anwendungen und CMDB-Kopplungen mit Facility Management, Digital Signage, Energietechnik, Smart Metering oder Mobile Device Management, dass IT-Admins heute zu den Treibern von guter Organisation und hohem IT-Nutzen im Unternehmen gehören. Und wer doch erst “nur” einen ordentlichen IT-Betrieb mit seiner guten IT-Dokumentation ermöglicht, der ist mit i-doit und der i-doit Community immerhin auf dem Weg zu der Aussage: “WOW, tolle IT!”
Hier eine Auswahl von Fotos als Stimmungseindrücke von der Anwenderkonferenz. Wir freuen uns auf eine ebenso gute – und vielleicht im dritten Jahr noch bessere Konferenz in 2017!

Share This