smartITSM™ News 01/2018

smartITSM™ News 01/2018

Auf dem Weg zum smarten IT Service Management stolpern wir seit jeher über immer wieder neue Trends und heiße Versprechungen: Wir sollen immer schneller und günstiger qualitativ hochwertige IT-Services anbieten. Viele Methoden, Frameworks & Co. hatten nur leider eine allzu geringe Halbwertzeit, weil sie im harten Praxisalltag untergingen. Zwei Themen, DevOps und KI, sind schon länger heiße Kandidaten für das nächste Abstellgleis. Oder doch nicht? Sie sind gekommen, um zu bleiben. Schauen wir uns einmal an, wie sie uns tatsächlich helfen können.

 

 

Abschließend bleibt zu sagen: Time will tell. Es ist eben wichtig, die Augen und Ohren offen für Neues zu halten. Der harte Praxisalltag wird zeigen, was davon übrig bleibt. Bleiben wir dran!

 

Smart ITSM News 11/2017

Smart ITSM News 11/2017

Das Jahr nähert sich dem Ende und somit auch unser Monatsrückblick. Auch dieses Mal haben wir wieder lesenswerte Artikel und nützliche Applikationen im Gepäck. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren (oder Updaten)!
(mehr …)

Smart ITSM Monatsrückblick September 2017

Smart ITSM Monatsrückblick September 2017

Statt immer nur übers kalte, nasse Wetter zu nörgeln, schauen wir mit einem breiten Lächeln auf die kommende Zeit und freuen uns über viele Aktivitäten rund ums smarte IT Service Management. Und was uns der Herbst bisher beschert hat, fassen wir in unserem Monatsrückblick kompakt zusammen.
(mehr …)

ISO 27001:  i-doit begleitet die Dokumentationsprozesse

ISO 27001: i-doit begleitet die Dokumentationsprozesse

Wir alle kennen die News von bösartigen Hacker-Angriffen auf die Bundestags-IT, von Schäden durch Ransomware auf Krankenhäuser und die Deutsche Bahn sowie DDOS-Attacken in bisher unerreichten Dimensionen, vor denen selbst große Cloud-Provider nicht immer gefeit sind.

Um solchen Attacken Einhalt zu gebieten, sind verschiedene organisatorische wie technische Prozesse in einer IT-Organisation zu etablieren. Als Fundament ist hierbei der Aufbau eines Information Security Management System, kurz ISMS, zu empfehlen. Dieses System beruht wiederum auf Branchen-spezifischen wie -neutralen Normen. Zum Quasi-Standard hat sich bereits vor Jahren die ISO/IEC 27001 gemausert, eine internationale Norm, die eine Reihe weiterer Normen nach sich zieht wie 27002 zur Vorgehensweise und 27005 zur Risikoanalyse. Diese Norm-Familie unterstützt dabei, durch geeignete Maßnahmen erkannte Risiken auf die IT zu minimieren. Zum guten Ton gehört dabei, sich durch unabhängige Audits regelmäßig prüfen zu lassen. Hier winkt am Ende ein Zertifikat, das ein hohes Sicherheits-Niveau bescheinigt und nebenbei eine positive Außenwirkung mit sich bringt.
(mehr …)