IT-Administrator dokumentiert Hardware mit i-doit

Immer mehr Geräte können heutzutage vernetzt werden, vom Smartphone bis zum Server. Ob drahtlos oder per Kabel, alle Systeme benötigen eine eindeutige IP-Adresse zum kommunizieren. Als Konsequenz neigt sich nicht nur der öffentliche IPv4-Adressraum zur Neige, auch die privaten Netze werden immer unübersichtlicher.

i-doit bringt Klarheit und Übersicht über die Adressräume. Netze werden im Detail erfasst und grafisch dargestellt. Verschiedene Ansichten und Statistiken geben Auskunft über die Auslastung einzelner Netze, freie IP-Bereiche, Router und DHCP-Scopes. Integrierte Ping- und NSlookup Funktionen fragen die Systeme live ab, um den Datenbestand zu verifizieren.

Supernet-Ansichten schlüsseln auch das verwendete Subnetting auf. Neben Zusammenfassungen von belegten Netzen können so schnell freie Subnetze gefunden werden.

 

Richtig abgerundet wird aber die Integration der IP-Adressverwaltung mit der Verbindung zu weiteren Informationen aus der Dokumentation. Zu einzelnen Netzen oder Hosts können in i-doit Kunden, Konfigurationen, Dateien oder beliebige andere Informationen zugeordnet werden. Dadurch ergibt sich ein Gesamtbild, das weit über die reine technische Erfassung hinaus geht.

 

IP-Adressmanagement im Demosystem

 

Erleben Sie diese und weitere Funktionen in unserer Demo.

 

Login-Daten: admin/admin

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?