“Hallo Toni! Schön, dass du dich im Teammeeting bereit erklärt hast im CMDB Projekt einen wichtigen Teilbereich zu übernehmen. Du weißt – wir stehen bei der Dokumentation ein wenig unter Druck. Seit der Geschäftsführer Wind davon bekommen hat, dass wir da ziemlich blank sind, muss Alles recht schnell gehen. Das gibt uns aber auch die Möglichkeit die Dinge, die wir schon länger vorhaben, endlich umzusetzen. Von Maria Monetas …, du hast sie schon kennen gelernt?”

Anton ‘Toni’ Portas nickt. Viele Worte sind seine Sache nicht. Er ist auch erst seit kurzem im Unternehmen und trotz einiger Jahre Erfahrung noch ein wenig eingeschüchtert.

OK”, setzt Max Admin seine “Aufgleisung” fort, “also Maria, von der Buchhaltung fordert ein Asset Lifecycle Management ein. Das bedeutet für dich zum Start: Konzentration auf die teure Server-Hardware. Wo steht was. Mein Vorschlag ist: Nicht jeder Schraube nachzulaufen und im Pilotprojekt das Client Management weg zu lassen. Sabrina Helper vom Help Desk, die auch dafür zuständig ist, binden wir erst später ins Projekt ein, sie hat sicher ihre eigenen Ideen und derzeit Urlaub. Mir wäre in erster Linie mal wichtig zu wissen wo etwas steht. Im Serverraum kannst du dich schon mal austoben und glaube mir: Das ist eine wirklich wichtige Sache, schließlich gibt es da einige heikle Systeme. Natürlich wirst du auch auf die Netzwerk-Hardware stoßen: Router, Switches, usw. Hier pass’ aber gut auf: Kollege Sendo dokumentiert selbst sehr penibel. Wie aktuell und genau das ist, weiß aber nur er.

Ich informiere ihn, dass du auf ihn zukommst, damit er sich nicht übergangen fühlt und du nicht die gleiche Arbeit ein zweites Mal machst. Probiere i-doit aus, mach dich schlau, wir reden wieder in einer Woche… Wir sind im Pilotbetrieb, du kannst also getrost ausprobieren. Falls du etwas brauchst, sag Bescheid.”

IT-Administrator im Server-Raum

Max Admin hat schon vor einiger Zeit das Open Source Universalwerkzeug i-doit auf einem Testserver installiert. Zwar hat er das Potenzial erkannt, aber noch keine Zeit gefunden, das Tool intern vorzustellen. Nun ist die Zeit reif. Nachdem er als Projektleiter nominiert wurde und sich bereits einige Anforderungen an die CMDB angehört hat, setzt er gleich i-doit in der pro Variante ein. Die Installation ist schnell erledigt, die Knowledge Base beantwortet seine offene Fragen. Ebenso schnell ist die Einrichtung neuer User dank LDAP Anbindung erledigt.

Nun können sie beginne