Wenn ich mich in unseren Reihen so umgucke, schaue ich in zufriedene Gesichter. Ich kann aber auch eine gewisse Leere erkennen, die übrig bleibt, wenn eine große Aufgabe vollendet wurde. Jedem Entwickler ist auch klar: Nach dem Release ist vor dem Release und wir sind mit unserem Latein noch lange nicht am Ende. Es gibt noch viele Verbesserungen und Features, die wir geplant haben. Den Blick in unsere Roadmap wollen wir heute fürs Erste vermeiden. Wir haben fertig.

Zur Feier des Tages hat die Frau unseres Kollegen Daniel (der Product Owner von i-doit nach SCRUM) einen Kuchen gebacken. Nebenbei: Herzlichen Glückwunsch, lieber Daniel, zu deinem heutigen Geburtstag. Wurde der Releasetermin absichtlich so getimed?

Der Kuchen trägt nicht deinen Namen. Wer dich kennt, weiß, dass dir das bestimmt gelegen kommt, denn dein Baby i-doit ist flügge geworden. Wir lassen deinem (eigentlichen) Sohn ein Stück Kuchen übrig. Versprochen!

Wir danken allen Anwendern für ihre Rückmeldungen. i-doit wäre sonst nicht da, wo es jetzt ist.

Ihnen allen wünschen wir besinnliche Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

i-doit Kuchen
Share This