i-doit Add-on

Mandanten

Mehrere Mandanten auf einem System

Trennen Sie die IT-Dokumentation für Abteilungen, Unternehmensbereiche oder Kunden bis auf Datenbankebene, jedoch auf einer gemeinsamen i-doit Installation.

Dieses Add-on wird bereitgestellt von: synetics GmbH

Funktionen

  • Multimandantenfähigkeit auf einer Installation
  • Galvanisch getrennte Datenbanken für jeden Mandaten
  • Individuelle Lizensierung je Mandant
  • Getrennte Benutzer- und Rechteverwaltung für jede Datenbank

Preise

1.000 Objekte 5.000 Objekte 10.000 Objekte
189,00€ 389,00€ 729,00€

Beschreibung

Pflegen Sie Ihre und die Daten Ihrer Kunden sauber getrennt und revisionssicher
Das i-doit Mandanten-Add-on ermöglicht die datentechnische Trennung der IT-Dokumentation auf einer gemeinsamen i-doit Installation. So können die oftmals hohen Sicherheitsanforderungen mancher Abteilungen, Organisationseinheiten bzw. Firmen erfüllt werden. Die Daten eines Mandanten sind für die jeweils anderen uneinsehbar.

Kernfunktionen
Die gesamte IT-Dokumentation kann für bis zu 50 Organisationen auf der gleichen Installation durchgeführt werden. Der Datenbestand der einzelnen Mandanten ist vollständig getrennt, so dass eine Vermischung nicht stattfinden kann. Die Individualisierung der CMDB pro Kunde ist weiterhin möglich, so können unterschiedliche Einsatzszenarien je Organisation abgebildet werden. Die vorhandene i-doit Lizenz kann auf alle Mandanten beliebig aufgeteilt werden.

Tipp: Wenn Sie mehr als 50 Mandanten auf einer i-doit Installation benötigen, können Sie dies mit zusätzlichen Add-on-Lizenzen realisieren.

Einsatzszenarien für das i-doit Mandanten Add-on
Bei der IT-Betreuung mehrerer Organisationen ist es wichtig die Dokumentation aktuell und jederzeit verfügbar zu halten, trotzdem soll und muss der Datenbestand in vielen Fällen konsequent voneinander getrennt sein. Durch den Einsatz einer gemeinsamen Plattform ist der Aufwand für die Einrichtung der notwendigen IT-Architektur (LAMP-Stack), Härtung und laufende Aktualisierung der Server sowie die Einrichtung von Sicherheits-Maßnahmen wie Reverse Proxies, Firewalls, etc. ein einmalige Sache. Die Anlage zusätzlicher i-doit Mandanten ist dann nur mehr eine Sache weniger Minuten. Damit ist auch beim Einsatz in kurzfristigen Projekten die saubere IT-Dokumentation bzw. der schrittweise Aufbau einer CMDB ohne zusätzliche Investitionen möglich, auch können Pilotprojekte und Integrationstests auf diese Weise rasch und kostengünstig umgesetzt werden.

Für wen empfehlen wir den Einsatz des Add-ons?
Managed Service Provider, Outsourcingnehmer und CMDB-Verantwortliche, die den CMDB-Datenbestand mehrerer Kunden oder Teilorganisationen getrennt voneinander führen müssen und dies auf einer gemeinsam i-doit Plattform durchführen wollen.