i-doit als zentrale Datendrehscheibe

Viele Möglichkeiten durch die Integration von Drittsystemen

i-doit bildet die zentrale Basis für alle Daten Ihrer IT-Infrastruktur. Und die CMDB ist das Fundament für die Automatisierung vieler täglicher Aufgaben. Darum bietet i-doit die Möglichkeit, viele externe Systeme zu integrieren. So wird Ihre IT-Dokumentation zur Datenbasis für Servicedesk-, Monitoring- und sogar ERP-Systeme.

Viele externe Systeme lassen sich durch in i-doit implementierte Schnittstellen direkt anbinden, z. B.

JDisc Logo
Checkmk OpenCelium
Zammad OpenCelium
iTop Logo
Request Tracker Logo

Integration über i-doit pro Add-ons

Mit den i-doit pro Add-ons erweitern Sie i-doit um zahlreiche nützliche Funktionen. Auch externe Systeme können Sie über Add-ons an die CMDB anbinden. Vor allem Lösungen zum Aufbau eines IT Service Managements lassen sich über i-doit pro Add-ons einfach mit der CMDB verbinden.
i-doit pro Add-on Checkmk 2

Checkmk

i-doit pro Add-on Nagios

Nagios

i-doit pro Add-on Monitos

openVAS / Greenbone

i-doit pro Add-on Monitos

Lansweeper

Becon i-doit pro Add-on

OTRS

Becon i-doit pro Add-on

Azure

i-doit pro Add-on Monitos

OTOBO

i-doit pro Add-on it novum

OTRS

i-doit pro Add-on Sector Nord

OTRS / Znuny

i-doit pro Add-on Sector Nord

OCS Inventory

Die CMDB verfügt durch die Integration von Drittsystemen über aktuelle Monitoringdaten. Servicedesk-Systeme können Daten aus der CMDB beziehen und in Tickets zur Verfügung stellen. Der aktuelle Bearbeitungsstatus eines Tickets wird auf dem umgekehrten Wege wieder in der CMDB gespeichert – direkt mit dem jeweiligen Asset verknüpft.

Eine Liste der erhältlichen Add-ons finden Sie auf unserer Add-on-Seite.

Integration über OpenCelium

Unser Premium-Partner becon hat mit dem Open-Source API-Hub OpenCelium eine Lösung entwickelt, mit der sich viele verschiedene Applikationen auf einfache Art verbinden lassen. Die mit OpenCelium verbundenen Systeme können nahtlos miteinander kommunizieren und Daten einfach untereinander austauschen. Durch eine generische Konnektor-Integration kann der Benutzer eigenständig seine Systeme mit OpenCelium verbinden. Sehen Sie hier einen kleinen Auszug der bereits verfügbaren Konnektoren.

OpenCelium Logo
Azure OpenCelium
Jira OpenCelium
Insight OpenCelium
OTRS Community Edition OpenCelium
Znuny OpenCelium
OTOBO Service Desk OpenCelium
FreshDesk OpenCelium
TopDesk OpenCelium
VMWare OpenCelium
Checkmk OpenCelium
PRTG Network Monitor OpenCelium
Zabbix OpenCelium
Infoblox OpenCelium
IGEL OpenCelium
SAP 4/HANA R/3 R/2 ERP OpenCelium
processMaker OpenCelium
DB2API OpenCelium
CSV2API OpenCelium

Mehr dazu finden Sie unter https://opencelium.io.
Für IT-Administratoren vereinfacht OpenCelium die Arbeit. Aus dem Schreiben und Aktualisieren von API-Scripts wird ein einfaches Drag & Drop über ein komfortables Frontend. Ein weiterer Vorteil: OpenCelium ist ein Open-Source-Projekt. Bei Bedarf haben Sie die Möglichkeit, die Lösung an Ihre speziellen Anforderungen anzupassen. 

Konkrete Integrationsbeispiele mit i-doit in diesem Blogartikel.

Integration über das JSON-RPC API

i-doit verfügt über eine umfangreiche JSON-RPC-Schnittstelle. Über dieses API können Daten aus der CMDB gelesen und in diese geschrieben bzw. aktualisiert werden. Das i-doit API wird als kostenfreies Add-on bereitgestellt.

Vom einfachen Script bis zur kompletten ITSM-Umgebung – das vollumfängliche API ermöglicht die Integration von CMDB-Daten in Ihre Prozesse. Damit steht Ihnen die Möglichkeit offen, das komplette Spektrum der Prozessautomatisierung mit Daten aus der zentralen Dokumentation abzudecken.

i-doit pro Add-on API