Düsseldorf, 20.10.2016 – synetics bringt mit i-doit pro in der Version 1.8 eine erneut technisch verbesserte und auf noch mehr Stabilität ausgelegte IT-Dokumentation heraus. Produktmanager Daniel Kirsten: “Wir haben auch bei der Version 1.8 wieder starken Fokus auf stabile Performance der i-doit pro gelegt. Der Anwender kann sich daneben auch auf ein paar kleine, aber feine funktionale Erweiterungen freuen.”

Hier die Neuerungen im Einzelnen:

  • i-doit 1.8 hat keine geänderten Systemvoraussetzungen. synetics empfiehlt den Einsatz von Apache Webserver 2.4, PHP 5.6 und MariaDB 10.0.
  • Benutzerdefinierte Listenansichten werden beim Update migriert.
  • Ab i-doit 1.8 sind alle nicht vom Benutzer angepassten Objektlisten mit neuen, sinnvolleren Spalten versehen. Wenn Anwender die alte Formatierung bevorzugen, müssen sie diese durch eine eigene angepasste Objektliste wiederherstellen.
  • Ab i-doit 1.8 nutzen Importe die neue Objekt-Matching Funktion. Dieses Feature wird mit Standardeinstellungen ausgeliefert, die im Wesentlichen dem bekannten Verhalten von i-doit entsprechen. Es wird empfohlen, die Einstellungen vor dem nächsten Import unter Verwaltung→Schnittstellen → Import → Objekt-Matching Profile zu prüfen.
  • Die API ist nicht mehr Teil des offiziellen Pakets und wird ab sofort als separates Modul veröffentlicht. Weitere Informationen hierzu erhalten Anwender im entsprechenden Eintrag im digitalen “Handbuch”, der i-doit  Knowledge Base.
  • Die Floorplan Erweiterung muss zusammen mit Version 1.8 aktualisiert werden. Nutzer laden die Floorplan Erweiterung idealerweise separat herunter. Mit der Floorplan Erweiterung ist es möglich, die räumliche Situation anhand eines Grundrisses zu hinterlegen. Die Objekte, die in i-doit zugewiesen sind, können dort räumlich positioniert und die Maße angepasst werden.

Bei Rückfragen oder Bedarf an Recherchekontakten zu Anwendern oder synetics-Fachleuten freuen wir uns über Ihren Anruf oder Ihre Mail.

 

Share This