i-doit pro Add-on Floorplan

Das i-doit pro Add-on Floorplan wurde in der Version 1.5 mit neuen Funktionen zur Gestaltung und Integration von Raumplänen erweitert. Bisher wurden Raumpläne mit Gebäudeplänen, Skizzen oder ähnlichen Grafiken als JPG, GIF oder PNG angelegt. Die neue Version gestattet Ihnen beliebige Objekte aus der IT-Dokumentation direkt zu platzieren und mit verschiedenen Informationen darzustellen. So realisieren Sie nicht nur Raumpläne, sondern auch Etagen- oder Gebäudepläne. Der Blick auf die IT-Infrastruktur wird noch umfassender.

Neu hinzugefügt wurde in der Version 1.5 der Grundriss-Editor. Mit diesem erstellen Sie eigene Grundrisspläne direkt im Add-on und speichern sie als Template ab. Ebenfalls neu ist die Option, Raumpläne in anderen Raumplänen zu integrieren. So können Sie beispielsweise einen Raumplan in einem Etagenplan und verschiedene Etagenpläne in einem Gebäudeplan darstellen. Dadurch wird die Visualisierung Ihrer Infrastruktur noch einfacher gestaltet. Das ermöglicht Ihrem Fachpersonal eine 360-Grad-Sicht auf die gesamte IT-Infrastruktur.

Die Neuerungen im Detail

Das Add-on kann im Kundenbereich heruntergeladen werden. Wie gewohnt installieren Sie es im Administrationsbereich von i-doit durch das Hochladen des Zip-Archivs. Danach steht es in i-doit unter dem Menüpunkt Extras -> Raumplan zur Verfügung.

Über die Standortsicht können nun Raumpläne für Gebäude, Etagen oder Räume erstellt werden. Dazu wird einfach über die entsprechende Schaltfläche ein neuer Raumplan erstellt. Im oberen rechten Bereich steht nun der Grundriss-Editor zur Verfügung. Mit diesem legen Sie individuelle Grundrisse an. Über das Dropdown-Menü wählen Sie Grundrisse in L-, T- oder U-Form aus. In diesem Beispiel werden wir jedoch einen eigenen Raumplan erstellen.

Nachdem Sie die Standardform angeklickt haben, ziehen Sie die Tranformierungspunkte an eine beliebige Stelle, um den Grundriss anzupassen. Neue Ankerpunkte fügen Sie durch einen Doppelklick hinzu. So lässt sich der Grundriss vollständig individuell anpassen.

i-doit pro Add-on Floorplan Grundrisseditor

Vor allem bei Etagenplänen benötigen Sie den Grundriss mehr als nur einmal. Speichern Sie ihn als Template ab. Für die anderen Etagen können Sie den eben erstellten Grundriss aufrufen und erneut verwenden.

Erstellen wir nun Raumpläne für die Büros. In diesen Raumplänen fügen wir die Arbeitsplätze der Mitarbeiter und den Standort der Netzwerkdosen ein. Diese werden mit einem Pfeil gekennzeichnet, um den Standort noch präziser anzugeben. Nach dem Speichern wiederholen wir diese Schritte mit den anderen Räumen.

Nun werden wir die erstellten Raumpläne in unseren Etagenplan integrieren. Dazu öffnen wir unseren Etagenplan, klicken auf editieren und fügen unsere Räume als Objekte hinzu. Wir verschieben diese an die gewünschte Stelle und aktivieren die Darstellung des Raumplans über einen Klick auf das Darstellen-Icon. Diese ziehen wir auf die gewünschte Größe und speichern.

Jetzt sollen die Etagenpläne in den Gebäudeplan integriert werden. Dazu öffnen wir den Gebäudeplan, fügen die Etagen hinzu und speichern die Änderungen. Wir gruppieren die Etagen in unterschiedlichen Ebenen. Dazu legen wir in der Ebenenverwaltung zwei neue Ebenen an und fügen jeweils einen Etage je Ebene hinzu. Über das Anzeigen-Icon können wir nun die Etagenpläne Ein- oder Ausblenden.

Grundrisse anlegen

Über die Schaltfläche Grundriss-Editor kann ein neuer Grundriss angelegt werden. Über das Dropdown-Menü können Grundrisse in L-, T- oder U-Form angelegt werden.

i-doit pro Add-on Floorplan Grundriss erstellen

Grundrisse anpassen

Die Form des Grundrisses kann durch das Hinzufügen neuer Ankerpunkte individuell angepasst werden.

i-doit pro Add-on Floorplan Grundriss anlegen

Grundrisse als Vorlagen speichern

Angelegte Gebäudepläne können als Vorlage gespeichert und so mehrfach verwendet werden. Dadurch können sie beliebig oft wieder verwendet werden. Besonders beim Anlegen neuer Etagen oder Gebäude mit ähnlichem Aufbau reduziert sich der Aufwand deutlich.

i-doit pro Add-on Floorplan Grundriss speichern

Jeder Grundriss kann als Template angelegt und gespeichert werden.

i-doit pro Add-on Floorplan Grundriss verwenden

Templates können auf beliebig vielen Raumplänen verwendet werden.

Objekte oder Raumpläne in Ebenen gruppieren

Eine weitere Neuerung ist das Gruppieren von Objekten in verschiedenen Ebenen. Dadurch können gezielt verschiedene Objekte, Objektgruppen oder ganze Raumpläne aus dem Grundriss ausgeblendet werden, ohne ein zusätzliches Profil anlegen zu müssen.

i-doit pro Add-on Floorplan Grundriss Ebenen gruppieren

Räume erstellen und integrieren

Das neue Floorplan Add-on ermöglicht somit das Zeichnen eigener Raumpläne über einen komfortablen Editor. Durch die Integration von Raumplänen in Etagen- bzw. Gebäudeplänen wird die Dokumentation noch einfacher. Ein zentraler 360-Grad-Blick auf die Infrastruktur wird möglich.

Pattrick Bluhm - Mit-Autor des i-doit Blogs

Der Autor

Pattrick Bluhm ist zertifizierter IT-Projektmanager im Bereich ITSM, IT-Dokumentation und CMDB. Er konzipiert und realisiert Dokumentationsprojekte mit i-doit für mittelständische Unternehmen in der DACH-Region. Im Jahr 2020 veröffentlichte er das Buch "IT-Dokumentation - Projekte erfolgreich umsetzen".

Senden Sie eine E-Mail an i-doit

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel oder zur i-doit Software? Senden Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Laden Sie die Testversion von i-doit herunter

Probieren Sie die Tipps aus diesem Artikel direkt aus. Laden Sie sich die kostenfreie i-doit 30 Tage Testversion herunter.

doITbetter Conference 2021 Banner