i-doit Add-on

Data-Privacy

Fit für die DSGVO

Dieses Add-on erweitert Ihre IT-Dokumentation um jene Bereiche, die in der DSGVO gefordert werden. Die vorhandenen Stammdaten von i-doit werden weiter verwendet, das erweiterte Rechtesystem sorgt für die notwendige Sicherheit.

Dieses Add-on wird bereitgestellt durch: don’t panic

Funktionen

  • Erweiterung der Dokumentation nach der EU Datenschutz Grundverordnung (EU DSGVO)
  • Unterstützung der Dokumentations- und Rechenschaftspflichten
  • Erstellung von Analysen zu Einverständniserklärungen, Reports und Verträgen
  • Risikomanagement durch Erfassung der Verarbeitungstätigkeiten und Übertragung rechtlicher Grundlagen

Preise

kostenfrei

Beschreibung

Machen Sie Ihre IT-Dokumentation fit für die DSGVO

Schritt 1: Dokumentation und Import von Katalogen
Das von der DSGVO geforderte Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten (Artikel 30) lässt sich sinnvoll in eine bestehende IT-Dokumentation integrieren. Das Data Privacy Add-on erweitert i-doit um spezifische Objekttypen und Kategorien, um Sie bei der Erfüllung ihrer Dokumentations- und Rechenschaftspflichten zu unterstützen. Gleichzeitig bieten Ihnen Bedrohungs- und Maßnahmenkataloge Unterstützung beim Risikomanagement.

Schritt 2: Erfassung der Verarbeitungstätigkeiten
Der zweite Schritt zur DSGVO Compliance ist die Erfassung der Verarbeitungstätigkeiten, betroffener Personen, verarbeiteter Datenkategorien etc. DieBasis des Risikomanagements, aufgrund dessen technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Verarbeitungstätigkeiten geplant und umgesetzt werden, bildet die Schutzbedarfsdefinition.

Schritt 3: Gap-Analyse und Optimierungs-Prozess
Im letzten Schritt können Sie anhand der Dokumentation Gap-Analysen zu vorliegenden Einverständniserklärungen, Reports zu Informationspflichten und Verträge mit Auftragsverarbeitern erstellen. Bei Diskrepanzen können Sie einen kontinuierlichen Optimierungsprozess einleiten. Auch der Change Management und der Request Fullfillment Prozess werden durch entsprechende i-doit Add-ons unterstützt.

Warum Sie das Data Privacy Add-on brauchen?
Datenschutz ist für alle Unternehmen bereits heute ein wichtiges Thema. 2018 kamen auf IT-Verantwortliche weitreichende Änderungen zu: Seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue EU Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Diese löst einige Grundsätze der Datenschutzrechts nach dem alten BDSG ab.

Die DSGVO sieht die Pflicht zur Führung eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten mit klar definierten Mindestanforderungen vor. Darüber hinaus sind weitere Dokumentationspflichten vorgesehen.

Das Data Privacy Add-on schafft die Struktur, um die verpflichtenden Inhalte laut Artikel 30 der DSGVO aufzunehmen und darüber hinaus Informationen zu dokumentieren, die Verantwortliche benötigen um ihrer Rechenschaftspflicht nach Artikel 5 Absatz 2 nachzukommen.