i-doit Add-on

Analyse

Impact-Analysen in der CMDB

Berechnen Sie Servicekosten, führen Sie Ausfallsimulationen (Impact Analyse) durch und prüfen Sie die Datenqualität der CMDB. Das sind nur drei Szenarien, die Ihnen mit dem i-doit Analyse-Add möglich gemacht werden.

Dieses Add-on wird bereitgestellt durch: synetics GmbH

    Funktionen

    • Analyse der Auswirkungen von Änderungen oder Ausfällen von IT-Komponenten
    • Integration von aktuellen Monitoringdaten als Datenbasis für weitere Analysen
    • Aufschlüsselung der Kosten aller IT-Komponenten (Kostenrechnung)
    • Analyse der Gesamtdokumentation, Offenlegung von Dokumentationslücken

    Preise

    1.000 Objekte5.000 Objekte10.000 Objekte
    189,00€389,00€729,00€

    Beschreibung

    Servicekosten berechnen, Ausfallsimulationen durchführen, die Datenqualität der CMDB darstellen. Das sind drei Szenarien, die mit dem i-doit Analyse-Add möglich sind.

    Analyse der CI-Relationen
    Die Verknüpfung mehrerer CIs zu einem Servicebaum und dessen Darstellung mit dem CMDB-Explorer ist eine Standard-Funktion von i-doit pro, die von vielen Anwendern genutzt wird um den IT-Verbund zu dokumentieren. Die Informationen, die in den Relationen stecken, sind wesentlich, um Schwachstellen und potenzielle Risiken zu identifizieren. Mit Hilfe des Analyse Add-ons können “Was wäre Wenn” Abfragen (Impact Analyse) jederzeit auf Knopfdruck durchgeführt werden. Die Auswirkung einer notwendigen Änderung oder der Ausfall eines einzelnen Configuration Items auf die davon abhängigen IT-Services kann auf diese Weise simuliert werden, ohne den aktuellen Datenbestand zu ändern.

    Mit der Möglichkeit den Relationen auch frei definierbare Gewichtungen zu geben und diese in der Analyse zu berücksichtigen, wird die Impact Analyse im Change Prozess noch effektiver und aussagekräftiger. Cluster-Strukturen und die Hierarchie der Elemente aus dem Servicebaum werden automatisch berücksichtigt.

    Prüfen der CMDB-Datenqualität
    Die Datenqualität der CMDB laufend im Auge zu behalten ist eine Aufgabe, die viele unserer Kunden und Anwender trifft. Das Analyse-Add-on nimmt uns hier viel Kontrolle und Reporting-Tätigkeit ab, die im Trubel des Tagesbetriebs gerne vergessen wird. Die Qualität der Daten wird dem Anwender bei jeder Verwendung von i-doit vor Augen geführt. Der Befüllungsgrad aller aktiven Objekttypen, Kategorien und Attribute wird ständig überwacht und grafisch dargestellt. So behält man stets die wichtige Aufgabe im Blick, Informationen auch tatsächlich der CMDB anzuvertrauen. Dies motivierte schon so manchen säumigen Datenlieferanten seinen Beitrag zu leisten.

    Kostenkontrolle für IT-Services
    Unterschiedliche Kostenarten wie Anschaffungskosten oder laufende Betriebskosten können in den entsprechenden Attributen von i-doit pro hinterlegt werden. Das Analyse-Add-on akkumuliert diese Kosten auf Service-Ebene. So behalten Sie den Gesamtüberblick über ihre Lizenz-, Wartungs- und Stromkosten, akkumuliert auf Serviceebene, auch ohne komplexes Reporting.

    Für wen wird das Add-on empfohlen?
    Anwender, die den Datenbestand der CMDB für weitere Zwecke nutzen wollen, zum Beispiel im Change Management, der Buchhaltung oder für die Budgetierung. Durch die hohe Abhängigkeit dieser Prozesse von gut gepflegten Daten setzt man mit der laufenden Darstellung der Datenqualität auch noch ein klares optisches Zeichen.